Vitas

Alex Gawron

Von 1992 bis 2003 Frontsänger bei “De Agrippinas”.
Ab März 2020 Frontsänger bei “De Vajabunde”.

Bruno Franken (Fränkie)

Wie et em Leeve so jeht:
Immer Musik und Unsinn im Sinn!
Als Kind in Köln aufgewachsen, bekam er bereits früh eine Blockflöte, eine Mundharmonika und ein Xylofon geschenkt. Während der Schulzeit bereits eine Musikbildung in klassischer Gitarre und Traversflöte, spielte in Jazzbands und einem klassischen Orchester zu dieser Zeit. Auch Ausflüge in die Rockmusik waren angesagt. Später wurden dann noch ein Akkordeon und ein Altsaxofon zu seinem stetigen Begleitern in verschiedenen Tanz- und Unterhaltungscombos auf Schützenfesten, Hochzeiten und Geburtstagen. Daneben ist er noch seit vielen Jahren als DJ und Tontechniker mit Musikanlagen unterwegs und unterhält ein “kleines aber feines” Tonstudio. Aktuell kommt er von der Karnevalskapelle “Kölsche Paninis”, wo er in den letzten Sessionen sang, Mundharmonika und Gitarre spielte. Hier arrangierte er auch diverse Lieder. Immernoch vom “Fastelovend-Virus” angesteckt setzt er mit Alex Gawron die Tradition der “Vajabunden” seit März 2020 fort.

Helmut (Kellemes) Leeraert

Begonnen mit Lehre von Instrumenten mit 8 Jahren. 1968 angefangen mit Akkordeon, dann kam Klavier und Orgel. Erster Bandeinsatz 1973, ab da fortlaufend Musik mit Bands. 1974 begonnen mit Gitarre, Rhythmus und Solo.
1995 Lehre Tenor Sax.
Ab 1975 über Agenturen in Künstlerbegleitung und Arbeiten in Musikstudios.
Musikalische Pause 2009 bis 2019.
Seit März 2020 nun bei “De Vajabunde”, spielt hier Keyboards und singt Back Vocals.

Phillip Leeraert

Absoluter Newcomer, mit 10 Jahren Beginn mit Unterricht am Schlagzeug bei Musikschule Euskirchen. Schon in jungen Jahren immer an Musik interessiert.
Immer mit Papa mit Musikverein unterwegs, mit geholfen, an Auftritten beteiligt.
Absolutes Talent und sehr guter Schlagzeuger mit eigener Stilistik.